Katholische Familienbildungsstätte Saarbrücken e.V.

Was uns leitet…

Die folgenden Leitgedanken geben Auskunft zum Selbstverständnis und den Aufgaben der katholischen Familienbildungsstätte (FBS) Saarbrücken e.V. Dadurch möchten wir deutlich machen… wer wir sind… wo wir sind… wen wir ansprechen wollen … wie wir arbeiten… was wir erreichen wollen  und…..was wir anbieten. 

Wer wir sind …

Wir sind eine der 15 Familienbildungsstätten im Bistum Trier. Wir arbeiten eng mit unserer Schwesterorganisation der Katholischen Erwachsenbildung  Saarbrücken zusammen. Wir sind Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft im Saarland und staatlich anerkannte Einrichtung der Weiterbildung.

Die FBS Saarbrücken ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein (Amtsgericht Saarbrücken: VR 3703), der offen ist für alle, die an der Weiterentwicklung ihrer Angebote zur Unterstützung von Familien interessiert sind. Der Verein arbeitet auf Grundlage der aktuellen Satzung der FBS und wählt aus der Mitte seiner Mitglieder den Vorstand. Dort sind zur Zeit die Katholische Frauengemeinschaft, Caritas, Dekanat und Katholische Erwachsenenbildung Saarbrücken vertreten.

Beate Feichtner ist Leiterin der Familienbildungsstätte, hierbei wird Sie unterstützt von Cornelia Maron-Schwindling und Sibylle Bärdges im Sekretariat.

Wen wir ansprechen wollen…

Wir sind eine Bildungseinrichtung für Familien. Dabei begleiten und unterstützen wir die unterschiedlichen Familienformen, wie sie sich aktuell in der Gesellschaft zeigen. Wir richten uns damit an Menschen verschiedenster Altersgruppen, Nationalitäten und Religionen.

Wie wir arbeiten…

Als katholische Einrichtung verwirklichen wir den diakonischen Auftrag von Kirche. Wir orientieren uns dabei an einem christlichen Menschenbild, das gelingendes Leben zum Ziel hat. Als Christinnen und Christen vertrauen wir dabei auf die Stärken und Entwicklungsmöglichkeiten der Menschen und sehen in der Begegnung untereinander auch immer die Möglichkeit der Begegnung mit Gott.

In einem wertschätzenden Umgang wollen wir voneinander und miteinander lernen.

Ein wichtiger Gedanke unserer Arbeit ist in diesem Zusammenhang auch die Vernetzung. Wir arbeiten mit zahlreichen Institutionen zusammen, die Familien in der Gesellschaft unterstützen. Unser Netzwerk umfasst dabei kirchliche und staatliche Einrichtungen, Vereine und Organisationen.

Wir legen großen Wert auf die inhaltliche Qualität unserer Angebote. Dabei sind unsere fachlich und sozial kompetenten Dozentinnen und Dozenten unsere wichtigste Unterstützung. Wir entwickeln unsere Angebote weiter, ausgehend von aktuellen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer Qualität verwenden wir ein Qualitätsmanagementsystem (QVB). Im Rahmen unserer Kursangebote sind auch zertifizierte Abschlüsse in den Weiterbildungskursen möglich.

Was wir erreichen wollen…

Die persönliche Weiterentwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Stärkung ihrer Kompetenzen ist ein wichtiges Ziel in allen unseren Veranstaltungen.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer  sollen sich bei uns wohl fühlen, wir unterstützen sie in ihrer persönlichen Weiterentwicklung durch gemeinsames Lernen. Ein Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Stärkung und Unterstützung junger Familien.  Letztlich möchten wir mit unseren Angeboten zu einem guten Miteinander der Generationen und einer familienfreundlichen Gesellschaft beitragen.

Was wir anbieten…

Die Angebote der Familienbildungsstätte sind vielfältig, sie reichen von Krabbelgottesdiensten und PEKiP Kursen über Homöopathie für Kinder und Erwachsene, Kreativangebote für alle Altersgruppen, bis hin zu speziellen Ferienaktionen.

Eine gute Übersicht bietet unser halbjährlich erscheinendes Programm. Darin finden sie Kurse und Veranstaltungen zu den Themenbereichen: Familie in Kirche und Gesellschaft… Eltern und Kinder… Kinder und Jugendliche… Familie und Gesundheit… Familie und Kreativität… und viele weitere Angebote…